Moment...

SABIOS GbR
Derfflingerstraße 13
12249 Berlin
Tel: +49 30 78 71 44-47
Fax: +49 30 78 71 44-48
Mail: info@sabios.de

Alberto Ojeda

Gewinnen Sie an Ausstrahlung und Attraktivität mit Seminaren, Beratungen und Übungen von SABIOS z.B. zu Körpersprache und Selbstmanagement.

Gerne nenne ich Ihnen Seminarinhalte und Methoden am Telefon. Rufen Sie mich an unter +49 30 78 71 44-47 oder füllen Sie unser Call-Back-Formular aus.

Referenzen

Wo haben wir die Seminare durchgeführt?

Gelassenheit in der Kommunikation

  • Für leitendes medizinisches Pflegepersonal l Charité Campus Benjamin Franklin Universitätsklinikum
  • Für Führungskräfte l Verwaltungsakademie Berlin, VAK
  • Für Führungskräfte l Personalentwicklung Stadt Potsdam, PEP
  • Für Zahnärzte l Akademie der Landeszahnärztekammer Sachsen, LZKS

Chef sein – Die 10 Todsünden und Ihre Erlösung

  • Für Zahnärzte l Zahnärztekreis Kempten, ZÄK
  • Für Geschäftsführer l Fleischerinnung Berlin

Mehr überzeugen durch Körpersprache

  • Für Zahnärzte l Akademie der Landeszahnärztekammer Sachsen, LZKS
  • Für Zahnärzte lDeutsche Gesellschaft für Implantologie, DGI-Continuum
  • Für geschäftsführende Zahnärzte, angestellte Zahnärzte, Praxismanagerinnen und Mitarbeiterinnen in diversen Zahnarztpraxen in Deutschland und in der Schweiz (aus Datenschutzgründen keine Namensnennung)
  • Für Führungskräfte von Gesundheitsämtern in der Verwaltungsakademie Berlin, VAK
  • Für Zahnärzte l Philip-Pfaff-Institut Berlin

Das Team, dass am gleichen Strang zieht

  • Für geschäftsführende Zahnärzte, angestellte Zahnärzte, Praxismanagerinnen und Mitarbeiterinnen in diversen Zahnarztpraxen in Deutschland und in der Schweiz (zum Schutz der Geschäfts- und Privatsphäre keine Namensnennung)
  • Für Geschäftsführer und leitende Mitarbeiter von Wurst- und Fleischfachgeschäften l Fleischerinnung Berlin

Die vier Disziplinen für beliebte Zahnärzte

  • Im Fortbildungsprogram für Zahnärzte l Akademie der Landeszahnärztekammer Sachsen, LZKS
  • Im Fortbildungsprogram für Zahnärzte lDeutsche Gesellschaft für Implantologie, DGI-Continuum

Chef sein - 7 schlechte Gewohnheiten der Mitarbeiter an denen Sie sich die Zähne ausbeißen... oder eben nicht

  • Im Fortbildungsprogramm für Zahnärzte l Zahnärztekreis Kempten, ZÄK
  • Für Führungskräfte l Personalentwicklung Stadt Potsdam, PEP
  • Für Führungskräfte l Verwaltungsakademie Berlin, VAK

Ärger kanalisieren und entschärfen

  • Für Führungskräfte und Verwaltungsmitarbeiter l Verwaltungsakademie Berlin, VAK
  • Für Führungskräfte l Personalentwicklung Stadt Potsdam, PEP
  • Bereich: Frustration von Mitarbeiternkanalisieren, sicherer Auftritt bei harten Verhandlungen mit Bürgern
  • Für Bauleitende Monteure eines Berliner Unternehmens im Tief- und Anlagebau, Bereich: Beschwerdemanagement und Kundenzufriedenheit

Der Empfang mit Geist und Seele

  • Für die Leitungsebene einer Neuland-Fleischerei plus Filiale in Berlin im Bereich: Service-Mentalität der Firma etablieren
  • Für geschäftsführende Zahnärzte, angestellte Zahnärzte, Praxismanagerinnen und Mitarbeiterinnen in diversen Zahnarztpraxen in Deutschland und in der Schweiz (aus Datenschutzgründen keine Namensnennung)

Die Körpersprache der Führungskraft

  • Für Führungskräfte und Verwaltungsmitarbeiter l Verwaltungsakademie Berlin, VAK, im Bereich persönliches Auftreten bei öffentlichen Versammlungen
  • Für Führungskräfte l Personalentwicklung Stadt Potsdam, PEP
  • Bereich: Teamfusion, Beziehungsgestaltung zu Mitarbeitern, sicherer Auftritt bei Beurteilungsgesprächen von Mitarbeitern
  • Für Bauleitende Monteure eines Berliner Unternehmens im Tief- und Anlagebau, Bereich: Beschwerdemanagement und Kundenzufriedenheit

Mentale Strategien für mehr Gelassenheit in der Kommunikation

  • Für Führungskräfte und Verwaltungsmitarbeiter l Verwaltungsakademie Berlin, VAK,Bereich:Selbstmanagement
  • Für Führungskräfte l Personalentwicklung Stadt Potsdam
  • Bereich: Beziehungsgestaltung zu Mitarbeitern, sicherer Auftritt bei Beurteilungsgesprächen von Mitarbeitern

Der Teamgeist der Zahnmedizinischen Assistentin

  • Für teilselbstständige Prophylaxe-Assistentinnenl Akademie der Landeszahnärztekammer Sachsen, LZKS

Der informierte Patient – überzeugen, motivieren, gewinnen

  • Für Prophylaxe-Assistentinnen und Helferinnen l Zahnärzte für NiedersachsenZfN
  • Für Zahnmedizinische Fachangestellte im Fortbildungsprogramm l Zahnärztekammer Mecklenburg-Vorpommern, ZÄK-MV, Bereich: Umgang mit schwierigen Patientenin Konfliktsituationen

Die Prophylaxe schmackhaft machen

  • Für Prophylaxe-Assistentinnen l Landeszahnärztekammer Sachsen, LZKS, Bereich: selbstsicher und gezielt die eigene Dienstleistung anbieten, den Patienten leichter zur Prophylaxe überzeugen
  • Für Zahnarzthelferinnen und Prophylaxe-Assistentinnenl Philip-Pfaff-Institut Berlin, Bereich: Anbieten der Prophylaxe
  • FürZahnarzthelferinnen und Prophylaxe-Assistentinnen l Zahnärztekammer Mecklenburg Vorpommern, ZÄK-MV, Fortbildungsprogramm: Festigung der Präsentationsfähigkeit der Leistung
  • Für Prophylaxe-Assistentinnen lZahnärztekammer Westfalen-Lippe, ZÄK-WL, Fortbildungsprogramm: selbstsicher und gezielt die eigene Dienstleistung anbieten, den Patienten leichter zur Prophylaxe überzeugen

Die Service-Mentalität in der Zahnarztpraxis

  • Für Zahnarzthelferinnen l Mitteldeutsche Vereinigung für zahnärztlicheImplantologie, MVZI
  • Für geschäftsführende Zahnärzte, angestellte Zahnärzte, Praxismanagerinnen und Mitarbeiterinnen in diversen Zahnarztpraxen in Deutschland und in der Schweiz (aus Datenschutzgründen keine Namensnennung)

Umsetzungscoaching

  • Für Bauleitende Monteure eines Berliner Unternehmens im Tief- und Anlagebau, Bereich:Kundenstamm-Vergrößerung, Etabliereneiner charakteristischen Kommunikationskultur der der Firma,Verbesserung des Organisationsmanagements
  • Für geschäftsführende Zahnärzte, angestellte Zahnärzte, Praxismanagerinnen und Mitarbeiterinnen in diversen Zahnarztpraxen in Deutschland und in der Schweiz (aus Datenschutzgründen keine Namensnennung)
  • Bereich: Strukturierung, Praxisaufbau, Konfliktmanagement, Fluktuationsstopp, Patientenstamm-Vergrößerung, Arbeitsmotivation, u.a.)

Individuelle SABIOS Beratungs- und Coachingtage

  • Für geschäftsführende Zahnärzte einer Praxis mit 19 Mitarbeitern im Rhein-Main-Gebiet
    • persönliches Coaching
    • Erarbeitung der Vision der Praxis
    • Ausrichtung des Teams auf die Vision
    • Strukturierung der Praxis
    • Verbesserung von Abläufen
    • Erweiterungsvorhaben einer Zahnarztpraxis begleiten
    • Aufbau eines neuen Teams
    • Klärungsprozess zur Bestimmung einer Praxismanagerin
  • In einem Berliner Neuland-Fleischfach-Geschäft
    • Für die Vorbereitung der Leitungsmitarbeiter (Produktion und Verkauf) auf die Eröffnung einer neuen Filiale in einer stark frequentierten und anspruchsvollen Geschäftsstraße
    • Für die Bestimmung und Einführung einer der Fachverkäuferinnenals die Filialleiterin
    • Für die Anpassung an die typische Kommunikationsartder Kunden im Einzugsgebiet
  • In einer Schweizer Zahnarztpraxis
    • Für die Praxismanagerin und Leitungsmitarbeiterin zur Erarbeitung eines eigenen Checklisten-System als Grundlage für das Qualitätsmanagement
    • Für die Zahnarzthelferinnen zur Anwendung der Checklisten im Praxisalltag